Fortbildung (Qualifizierung B-Lizenz, Sport in der Prävention): „Schulter und Nacken“, Sportbund Bonn e.V., Lehrgangsleitung Ilse Mayer-Kalkschmidt, 11. und 12.05.2019 in Bonn

Beitrag von Reinhard Koine, Bad Honnef

Im Tai Chi-Unterricht begegnen wir oft verspannten und blockierten Schultern. Sie zu entspannen und zu befreien ist ein zentraler Übungsbereich, um sich auf dem Tai Chi-Weg gut weiter entwickeln zu können. Der Lehrgang bei Ilse Mayer-Kalkschmidt hat mir in einem ausgewogenen Verhältnis von Theorie (Anatomie und Biomechanik) und Praxis wertvolle Impulse für meinen Unterricht gegeben:

Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur des Schultergürtels und zur Mobilisierung der Schultern, u.a. funktionelles ganzheitliches Training, isolierte Übungen z.B. für die tiefe Halsmuskulatur, spiraldynamisches Training, Übungen mit dem Ball, Faszien-Training, Training mit dem Thera-Band, Feldenkrais. Hinweise zu Didaktik und Körperwahrnehmung.

Die Schultern durch Entspannung zu senken ist ein wichtiges Tai Chi-Prinzip. Erst mit entspannten Schultern wird im Zusammenwirken mit anderen Tai Chi-Prinzipien (u.a. entspannte Hüftgelenke, Verbindung und Durchlässigkeit in der achsial ausgerichteten Körperstruktur) die Bewegung frei und kraftvoll. Der Lehrgang „Schulter und Nacken“ vertieft nicht nur mein sportwissenschaftliches Hintergrundwissen, sondern erweitert auch meinen praktischen Tai Chi-Unterricht.

Drucken E-Mail

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Telefon 0 22 24 – 98 94 456
Fax 0 32 22 – 13 82 874
Email info@taicura.de

Anschrift

taicura UG
(haftungsbeschränkt)
Auf dem Romert 5
53604 Bad Honnef

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.