Neu: Präventionskurse kompakt als Wochenendangebot!

Beitrag von Heidemarie Koine, Bad Honnef

Jede Woche an einem Kurs teilnehmen, der ein Vierteljahr andauert, - das ist nicht immer möglich. Unvorhergesehene private oder berufliche Verpflichtungen prägen nicht selten den Alltag, lösen zusätzlichen Stress aus und machen guten Vorsätzen manchmal einen Strich durch die Rechnung.

Dennoch, eine möglichst regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist die Basis des Erlernens von Tai Chi und Qigong, der Beginn des Weges zur Entspannung und Vitalisierung. Für Menschen, die im Wochenalltag flexibel bleiben müssen, bieten wir nun in Zusammenarbeit mit der Zentralen Prüfstelle Prävention kompakte Lösungen an, um die Vorteile von Tai Chi zu erfahren:

Mit zweitägigen Wochenende-Angeboten erweitern wir unser Programm der Präventionskurse. Am 9. / 10. März startet in dieser Reihe der Wochenend-Präventionskurs „Harmonie“ mit je 4,5 Stunden. Nähere Informationen dazu siehe hier.

Fortbildung: Feldenkrais-Workshop „Bewusstheit durch Bewegung“ mit Anna-Maria Strobel am 13.01.2019 in Troisdorf

Beitrag von Reinhard Koine, Bad Honnef

Loslassen, Entspannung, Ausgleich, innere funktionale Logik von Bewegungen, Verbindung, Zentrum, Ganzheitlichkeit – all diese Aspekte, die im Tai Chi von Bedeutung sind, spielen auch in der Feldenkrais-Methode eine zentrale Rolle und bilden den Hintergrund für meine Fortbildung am 13. Januar. Interessant und lehrreich zu erleben, wie durch einen Feldenkrais-Workshop der Blick auf diese Themen geweitet wird. Ansätze und Erfahrungen aus der Feldenkrais-Methode lassen sich ideal in den Tai Chi-Unterricht einbringen und weiter entwickeln.

Themenschwerpunkt beim Workshop am Sonntag, 13.1., sind Becken, Schulterblätter und Atmung. Auf dem Boden liegend werden unter Anleitung von Anna-Maria verschiedene Bewegungsaufgaben ausgeführt und zugleich in der Eigenwahrnehmung erspürt sowie individuell ausgewertet: was passiert, welche Unterschiede und Zusammenhänge ergeben sich bei kleinen Änderungen in der Bewegungs-Ausführung und in der Wahrnehmungs-Lenkung, wohin strahlen die Bewegungen aus, was verändert sich insgesamt.

Weiterlesen

Tai Chi-Lehrer Reinhard Koine informiert über „Tai Chi in Theorie und Praxis“ im Frauenkreis der Ev. Kirchengemeinde Niederpleis-Mülldorf, November 2018

Beitrag von Heidemarie Koine, Bad Honnef

Seit einigen Jahren organisiert der Frauenkreis der Ev. Kirchengemeinde Niederpleis-Mülldorf eine Veranstaltungsreihe, die sich mit verschiedenen Bewegungskünsten und -konzepten beschäftigt. So gab es in diesem Rahmen bereits Gelegenheit, Yoga und Qi Gong kennen zu lernen. Im November 2018 versprach das Programm nun Einblicke in „Tai Chi in Theorie und Praxis“. Im Wege der Internetrecherche ist der Frauenkreis bei der Suche nach einem kompetenten Referenten hierzu auf das taicura-Angebot und Reinhard Koine als Lehrer für Tai Chi und Körperarbeit gestoßen.

Für eine Gruppe von 18 überwiegend älteren Damen der ev. Kirchengemeinde stellte Tai Chi-Lehrer Reinhard Koine nun am 05.11.2018 die Entstehung, Entwicklung und aktuelle Bedeutung von Tai Chi vor.

Weiterlesen

Zum Tai Chi-Spaziergang "Spätsommer - Zeit in Balance" am 14. Oktober 2018

Beitrag von Viera Forst, Aegidienberg

Ein stiller Sparziergang im Siebengebirge - Länge ca. 2 km und Rückweg - Dauer ca. 2 Stunden.

Versuch in die Mitte - zur  Ruhe - zu kommen und da zu verweilen, das Gefühl haben angekommen zu sein. So könnte man den Spaziergang in einem Satz ausdrücken. Es verbirgt sich viel mehr dahinter, als nur ein paar Wörter. Es ist nicht immer einfach zuzulassen, dass man in sich hineinhorcht, was entdeckt man dort?

Bei diesem stillen Spaziergang ging es um die Mitte - die Balance - das Gleichgewicht, im chinesischen wird sie als Erde bezeichnet. Wie erreicht man das vollkommene Gleichgewicht? Reinhard hat uns den Weg in mehreren kleinen Schritten gezeigt. Bei dem 2 km langen Spaziergang hat er 9 Stationen eingelegt, um uns in Balance (körperlich und seelisch) zu bringen.

Weiterlesen

Vertiefungs- und Korrekturwochenende „Cheng Man-Ch´ing Form nach Huang Shen-Shyan“ mit Epi van de Pol* am 27. - 28.10. 2018 in Leverkusen

Beitrag von Reinhard Koine, Bad Honnef

Regelmäßige Fortbildungen und die Vertiefung von erlernten Tai Chi- und Qigong-Formen gehören zu meinem persönlichen Anspruch, mich stetig weiterzuentwickeln und die hohen Qualitätsstandards für meinen eigenen Unterricht zu erfüllen. So blicke ich mit guten Gefühlen und Gedanken auf ein lernintensives Wochenende mit Epi van de Pohl zurück. Es hat mich auf meinem Tai Chi-Weg wieder ein Stück weiter gebracht.

Die Cheng Man-Ch´ing Form haben wir - eine kleine Gruppe von insgesamt sechs Teilnehmern - im Laufe der letzten zwei Jahre bei Epi gelernt. Das Vertiefungs- und Korrekturwochenende beginnt wie üblich mit unseren Fragen, an denen er seinen workshopartigen Unterricht ausrichtet. Hier schafft Epi dann mit seiner großen Erfahrung einen geweiteten Raum für ein in die Tiefe gerichtetes individuelles Lernen: durch Bezug auf die 6 Relaxing Movements nach Huang Shen-Shyan, auf die Tai Chi-Prinzipien, auf die Anwendungen, auf verschiedene Push-Hands-Übungen, auf Gedanken bzw. Aussagen seiner Lehrer (u.a. Wee Kee Jin, Peter Ralston).

Weiterlesen

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Telefon 0 22 24 – 98 94 456
Fax 0 32 22 – 13 82 874
Email info@taicura.de

Anschrift

taicura UG
(haftungsbeschränkt)
Auf dem Romert 5
53604 Bad Honnef

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok